Ein Ring gegen den Frostspanner

Waren Ihre Obstbäume heuer kurz nach dem Austrieb schon wieder kahlgefressen? Hat sich die Blütenbracht ihres Baumes heuer in Grenzen gehalten? Dann kann es sein, dass sich die äußerst hungrigen Larven des Frostspanners im Frühjahr über Knospen und Blätter hergemacht haben. 

Im Oktober bis November sind die bräunlichen, unscheinbar gekleideten Schmetterlinge unterwegs. Die Männchen schlüpfen, und umkreisen fliegend die Stämme von Bäumen auf der Suche nach Weibchen. Die weiblichen Schmetterlinge machen sich zu Fuß – und das ist ihre Schwachstelle – über den Stamm auf den Weg in die Krone.

Um den Befall mit Apfelwickler zu reduzieren reicht es daher Leimringe in geeigneter Höhe an den Stämmen der Bäume anzubringen. Die Weibchen können diese nicht überqueren, und somit werden keine Eier in der Krone abgelegt, aus denen im Frühjahr der gefräßige Nachwuchs schlüpft. Natürlich ist der Leimring kein Allheilmittel gegen Schädlinge an Obstbäumen. Eine regelmäßige Kronenpflege sorgt für eine helle, und durchlüftete Krone die den Befall von anderen Schädlingen reduzieren kann. Sollten Sie Fragen zur Pflege ihrer Obstbäume helfe ich Ihn gerne weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*