Fichten in Deckung – der Borkenkäfer ist im Vormarsch

Der Rekordsommer 2015 war nicht nur ein perfekter Sommer für Baderatten und Sonnenanbeter, sondern auch Borkenkäfer feiern ein Rekordjahr. Wer momentan mit offenen Augen durch die Vororte und Städte, oder die heimischen Nadelwälder fährt, wird bemerken, dass sehr viele Fichten ihre Nadel verloren haben, oder sich zumindest braun eingefärbt haben. Schuld daran ist zumeist der Borkenkäfer!

Wie bringt dieser kleine Käfer ausgewachsene Fichten zum Absterben? Das weibliche Tier bohrt sich unter die Rinde, bzw. Borke und legt Mutter-, und Brutgänge an in denen Sie ihre Eier ablegt. Da somit der Wassertransport im Baum unterbrochen wird, sterben die Bäume oberhalb der betroffenen Stelle ab. Vielen Fichten fehlt unter trockenen und heißen Bedingungen oft die Kraft sich gegen die Eindringlinge zu wehren.

Weder Waldbesitzer noch Gartenbesitzer sind vor dem kleinen Tier sicher. Geschädigten Bäumen droht die Fällung, da so eine weitere Verbreitung verhindert wird. Gegen den Borkenkäfer sind meist nur präventive Maßnahmen möglich.

Wollen Sie mehr über den Borkenkäfer erfahren? Rufen Sie mich an, oder schreiben Sie mir ein E-Mail.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*